Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Sternenhimmel
Home : Kalender : Sternenhimmel : Februar 2008
----------
Februar 2008

 Mond, Planeten und Pluto im Februar 2008

 Mondlauf   Entfernung   Entfernung
Neumond: 7. Februar
Erstes Viertel: 14. Februar

Vollmond: 21. Februar
Letztes Viertel: 29. Februar
Sonne
Merkur
Venus
Mond
Mars
0,988 AE
0,699 AE
1,414 AE
57,2 ER
0,903 AE
Jupiter
Saturn
Uranus
Neptun
Pluto
5,902 AE
8,302 AE
21,016 AE
31,026 AE
31,955 AE
Planetenentfernungen für 15. Februar 2008, 22 Uhr MEZ, Angaben in Astronomischen Einheiten bzw. Erdradien. [ Grafik: Unser Sonnensystem am 15. Februar 2008 ]


Mondfinsternis

Der Februar hält für Frühaufsteher eine Besonderheit bereit: Am 21. Februar kommt es zu einer totalen Mondfinsternis, die von Deutschland aus in ihrer vollen Schönheit zu beobachten ist. Die Mondfinsternis beginnt eigentlich schon rund eineinhalb Stunden nach Mitternacht: Um 1.35 Uhr tritt der Mond in den Halbschatten der Erde ein. Eine wirkliche Verdunkelung ist aber erst zu erkennen, wenn der Mond in den Kernschatten der Erde gelangt und der Schatten unseres Heimatplaneten deutlich die Mondscheibe zu verdunkeln beginnt. Das ist um 2.43 Uhr der Fall. Der Höhepunkt der Finsternis ist um 4.26 Uhr erreicht. Sie endet für den normalen Beobachter mit dem Austritt des Mondes aus dem Kernschatten um 6.09 Uhr.

Sternschnuppen

Im Februar gibt es zwei Sternschnuppenströme: Anfang des Monats die Alpha-Aurigiden, deren Radiant (also Ausstrahlungspunkt) in der Nähe des Sterns Kapella im Fuhrmann liegt. Sie sind ein sehr schwacher Sternschnuppenstrom. Ende Februar erreichen die Delta-Leoniden ihr Maximum, deren Radiant im Sternbild Löwe liegt. Auch sie sind allerdings kein sehr ausgeprägter Strom.

Planeten

Der Ringplanet Saturn steht am 24. Februar in Opposition zur Sonne und erreicht damit seine maximale Helligkeit und geringste Entfernung von der Erde. Er steht im Sternbild Löwen. Mars im Sternbild Stier ist weiterhin ein auffälliges Objekt, ist aber in den frühen Morgenstunden nicht mehr zu sehen. Auch Venus im Schützen und im Steinbock zieht sich langsam vom Morgenhimmel zurück. Jupiter hingegen, im Sternbild Schütze, wird zum deutlichen sichtbaren Objekt am morgendlichen Himmel.

Schaltjahr

Der Februar ist einen Tag länger als sonst, denn 2008 ist ein Schaltjahr. Warum es Schaltjahre gibt, erfahren Sie in der Antwort auf die Frage Warum gibt es Schaltjahre?

Was sonst noch am Himmel zu sehen ist, entnehmen Sie bitte unserer Übersicht über den Fixsternhimmel im Februar.

|
Werbung
astronews.com ist mir was wert
Unterstützung mit Paypal Flattr this [Konto]
[Unterstützen Sie diese Seite durch eine freiwillige Zahlung | mehr Informationen]
Sternenhimmel
 

Sternkarten
Übersicht
Erläuterungen

Diskutieren Sie im Forum
Beobachtungstipps, Hilfe, Anregungen? Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com-Forum.

Folgen Sie astronews.com
Google+ facebook twitter RSS-Feeds
[mehr über soziale Netzwerke | mehr über RSS-Feeds | Newsletter bestellen]
   
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2014. Alle Rechte vorbehalten.  W3C
Werbung
Werbung