Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Sternenhimmel
Home : Kalender : Sternenhimmel : Februar 2007
----------
Februar 2007

 Mond, Planeten und Pluto im Februar 2007

 Mondlauf   Entfernung   Entfernung
Vollmond: 2. Februar
Letztes Viertel: 10. Februar
Neumond: 17. Februar
Erstes Viertel: 24. Februar
Sonne
Merkur
Venus
Mond
Mars
0,988 AE
0,740 AE
1,459 AE
59,0R
2,159 AE
Jupiter
Saturn
Uranus
Neptun
Pluto
5,600 AE
8,205 AE
21,032 AE
31,030 AE
31,744 AE
Planetenentfernungen für 15. Februar 2007, 22 Uhr MEZ, Angaben in Astronomischen Einheiten bzw. Erdradien. [Grafik: Unser Sonnensystem am 15. Februar 2007]

Im Februar gibt es einiges am Himmel zu entdecken: Besonders die zahlreichen Wintersternbilder laden zu einem Spaziergang am Himmel ein. Lohnenswerte Objekte für eine Entdeckungstour haben wir für Sie auf der Seite über den Fixsternhimmel im Februar zusammengestellt.

Sternschnuppen

Vom 6. bis zum 9. Februar sollte der Sternschnuppensturm der Alpha-Aurigiden zu sehen sein, deren Radiant (also Ausstrahlungspunkt) liegt in der Nähe von Kapella im Fuhrmann. Sie sind allerdings ein sehr schwacher Sternschnuppenstrom. Ende Februar, genauer am 24., erreichen die Delta-Leoniden ihr Maximum, deren Radiant im Sternbild Löwe liegt. Auch sie sind allerdings kein sehr ausgeprägter Strom.

Planeten

Die Venus ist weiterhin Abendstern und befindet sich zu Monatsmitte im Sternbild Fische. Sie ist allerdings auch Ende Februar kaum länger als bis kurz nach 20 Uhr am Himmel zu sehen. Unser äußerer Nachbar im Sonnensystem, der rote Planet Mars, ist auch im Februar nicht am Nachthimmel zu finden. Jupiter ist inzwischen deutlich länger am Morgenhimmel zu sehen und befindet sich in den Sternbildern Schlangenträger und Skorpion. Zum Monatsende geht er bereits kurz vor 3 Uhr auf. Der Ringplanet Saturn im Sternbild Löwen steht in der Nacht vom 10. auf den 11. Februar in Opposition zur Sonne. Damit ist der Planet die gesamte Nacht hindurch zu beobachten, hat die geringste Entfernung von der Erde und seine größte Helligkeit. Ideale Bedingungen also, um den 8,2 Astronomische Einheiten von der Erde entfernten Planeten einmal näher zu beobachten.

|
Werbung
astronews.com ist mir was wert
Unterstützung mit Paypal Flattr this [Konto]
[Unterstützen Sie diese Seite durch eine freiwillige Zahlung | mehr Informationen]
Sternenhimmel
 

Sternkarten
Übersicht
Erläuterungen

Diskutieren Sie im Forum
Beobachtungstipps, Hilfe, Anregungen? Diskutieren Sie mit anderen Lesern im astronews.com-Forum.

Folgen Sie astronews.com
Google+ facebook twitter RSS-Feeds
[mehr über soziale Netzwerke | mehr über RSS-Feeds | Newsletter bestellen]
   
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2014. Alle Rechte vorbehalten.  W3C
Werbung
Werbung