Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Sternenhimmel
Home : Kalender : Sternenhimmel : Oktober 2001
----------
Oktober 2001
 Mondlauf   Entfernung   Entfernung
Neumond: 16. Oktober
Erstes Viertel: 24. Oktober
Vollmond: 2. Oktober
Letztes Viertel: 10. Oktober
Sonne
Merkur
Venus
Mond
Mars
0,997 AE
0,677 AE
1,536 AE
57,5 ER
0,966 AE
Jupiter
Saturn
Uranus
Neptun
Pluto
4,918 AE
8,425 AE
19,488 AE
29,851 AE
31,046 AE
Planetenentfernungen für 15. Oktober 2001, 23 Uhr MESZ, Angaben in Astronomischen Einheiten bzw. Erdradien

Nach dem Kalender hat zwar der Herbst begonnen, doch erscheint der Sternenhimmel zurzeit nicht wesentlich anders als im letzten Monat. Das hat einen einfachen Grund: Der Effekt der langsam nach Westen ziehenden Sternbilder wird von der früher untergehenden Sonne in etwa ausgeglichen. Trotzdem kündigt sich der nahende Herbst an: Am Osthimmel erscheint das große Viereck des Pegasus, gefolgt von Andromeda. Der Herbst kommen auch die Freunde von Meteorschauern auf ihre Kosten: Zwischen dem 7. und dem 11. Oktober sind - mit etwas Glück - die Oktober-Draconiden am Himmel zu sehen, die ihren Ausgangspunkt am Himmel im Sternbild des Drachen haben. Sie sind auf den Kometen 21P/Giacobini-Zinner zurückzuführen. Zwischen dem 14. und dem 28. Oktober ist der Sternschnuppenstrom der Orioniden aktiv. Das Maximum wird für den 21. Oktober erwartet. Die Meteore haben ihren Ausgangspunkt (den so genannten Radiant) im Sternbild Orion. Die beste Beobachtungszeit dieser auf den Kometen Halley zurückgehenden Meteore ist nach Mitternacht.

Bei den Planeten hat sich wenig getan: Jupiter und Saturn sind fast die gesamte Nacht über auszumachen. Am 10. Oktober gruppieren sich der Gasriese und der Mond am Osthimmel, nicht weit davon entfernt befindet sich der Ringplanet Saturn (siehe Abbildung). Mars geht im Laufe des Monats immer früher unter und Venus ist weiterhin Morgenstern.

In der Nacht vom 27. auf den 28. Oktober endet die Sommerzeit. Die Uhren werden um 3 Uhr MESZ auf 2 Uhr zurückgestellt.

Weitere Informationen über den Fixsternhimmel im Oktober entnehmen Sie bitte den folgenden Karten. Sie gelten für den 15. Oktober, 22 Uhr MEZ. Weitere Gültigkeitszeiten und -daten sind jeweils unter der Karte angegeben.

Bald werden Sie auf die Sternkarten über eine Extraseite zugreifen können, die es erlauben wird, Karten für unterschiedliche Tage und Zeiten abzurufen.

   
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2014. Alle Rechte vorbehalten.  W3C
Werbung
Werbung