Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Sternenhimmel
Home : Kalender : Sternenhimmel : April 2001
----------
April 2001
 Mondlauf   Entfernung   Entfernung
Neumond: 23. April
Erstes Viertel: 1. April
Vollmond: 9. April
Letztes Viertel: 15. April
Sonne
Merkur
Venus
Mond
Mars
1,004 AE
1.325 AE
0,322 AE
63,4 ER
0,773 AE
Jupiter
Saturn
Uranus
Neptun
Pluto
5,747 AE
9,917 AE
20,420 AE
30,308 AE
29,716 AE
Planetenentfernungen für 15. April 2001, 22 Uhr MEZ, Angaben in Astronomischen Einheiten bzw. Erdradien

Nun ist auch am Nachthimmel endgültig der Frühling eingekehrt: Die Wintersternbilder, die uns während der letzten Monate begleitet haben wurden von den Frühlingskonstellationen verdrängt: Analog zum Wintersechseck benennen manche auch ein Frühlingsdreieck: Es wird gebildet aus den Sternen Arktur im Sternbild Bootes, Spica im Sternbild Jungfrau und Regulus im Löwen. Und auch der Sommer ist am Himmel schon auszumachen: So erscheint im (Nord-)Osten langsam das Sommerdreieck, das aus den Sternen Deneb im Sternbild Schwan, Vega in der Leier und Altair im Adler besteht. 

Die Planeten machen sich etwas rar: Es ist länger hell und Saturn und Jupiter, die in den letzten Monaten den Abendhimmel bestimmten, gehen schon vor Mitternacht unter. So bleibt nur wenig Zeit, um die Riesenplaneten zu beobachten. Auch die Venus als Abendstern ist verschwunden, kehrt aber als Morgenstern an den Himmel zurück. Mars ist während der zweiten Nachthälfte zu sehen.

Zwischen den Sternbildern Leier und Herkules ist Mitte April mit etwas Glück der Meteoritenschauer der Lyriden auszumachen. Meistens bestehen die Lyriden nur aus bis zu zehn Meteoriten pro Stunde und erreichen um den 22. April ihr nicht sonderlich ausgeprägtes Maximum. Manchmal jedoch sind die Lyriden auch für eine Überraschung gut und erfreuen den Beobachter mit einer deutlich höheren Anzahl von „Sternschnuppen“. 1982 konnte man beispielsweise zwischen 75 und 90 Meteoriten beobachten. Der Neumond 23. April kommt den Beobachtungsversuchen sicherlich zu Gute. Weitere Informationen über den Fixsternhimmel im April entnehmen Sie bitte den folgenden Karten. Sie gelten für den 15. April, 22 Uhr MEZ. Weitere Gültigkeitszeiten und -daten sind jeweils unter der Karte angegeben.

In Kürze werden Sie auf die Sternkarten über eine Extraseite zugreifen können, die es erlauben wird, Karten für unterschiedliche Tage und Zeiten abzurufen.

   
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2014. Alle Rechte vorbehalten.  W3C
Werbung
Werbung