Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Frag astronews.com
Home : Frag astronews.com  : Fragen : Antwort
Was sind Gammastrahlen-Blitze?

Gammastrahlen-Blitze (oder auch Gammastrahlen-Ausbrüche, gamma-ray bursts) wurden Ende der 60er Jahre eher zufällig entdeckt: Um die Einhaltung von Abkommen über einen Stopp von oberirdischen Atomwaffentests zu kontrollieren, schickten die USA einige Satelliten ins Weltall. pfeilrot.gif (189 Byte) Gammastrahlen entstehen nämlich auch bei radioaktivem Zerfall von Atomkernen. Zur großen Überraschung entdeckten diese Satelliten kurze Gammastrahlen-Blitze, d. h. eine kurze Zunahme der Intensität an Gammastrahlung, die oft nur einen Bruchteil einer Sekunde dauerte.

Schon bald interessierte sich die Wissenschaft für dieses Phänomen und bot eine unglaubliche Vielfalt an Erklärungen für die Gamma-Ray-Bursts an. Bis heute ist die Ursache für diese Strahlungsausbrüche aber noch unklar. Doch hat man in den letzten Jahren beachtliche Fortschritte gemacht: So fand man zum Beispiel mit Hilfe des Compton Gamma Ray Observatory (1991 vom Space Shuttle "Atlantis" in einen Orbit gebracht) heraus, daß die Gamma Ray Bursts gleichförmig am Himmel verteilt zu sein scheinen. Manche deuten dies als Hinweis, daß die Quellen außerhalb unserer Milchstraße liegen, da man die Struktur unserer Galaxis nicht in der Verteilung der Bursts wiederfindet.

Das größte Problem ist, daß es bis vor kurzem nicht gelungen war, die Quelle eines Bursts auch mit einem normalen Teleskop - also im optischen Bereich des pfeilrot.gif (189 Byte) Spektrums -  nachzuweisen. So gibt es mittlerweile ein ausgefeiltes Alarmierungssystem, das sofort aktiv wird, wenn des Gamma-Observatorium im Orbit einen Burst meldet. Ende Januar konnte man auf diese Weise zum ersten Mal den Verlauf eines Ausbruchs auch im optischen Bereich beobachten.

Natürlich hoffen die Wissenschaftler auf diese Weise hinter die Ursache der Gammastrahlen-Blitze zu kommen. Einige vermuten, daß diese Ausbrüche beim Verschmelzen von zwei Neutronensternen, von einem Schwarzen Loch und einem Neutronenstern oder aber von zwei Schwarzen Löchern entstehen. (ds/30. März 1999)

siehe auch:

Haben Sie auch eine Frage? Frag astronews.com.

|
Werbung
Klicken für weitere Informationen
astronews.com ist mir was wert
Unterstützung mit Paypal Flattr this [Konto]
[Unterstützen Sie diese Seite durch eine freiwillige Zahlung | mehr Informationen]
Frag astronews.com
 
Ihre Frage an astronews.com

 
Archivierte Fragen
Erde | Mond | Sonne | Planeten | Asteroiden und Kometen | Raumfahrt | Universum | Sterne, Galaxien und exotische Objekte | Astronomische Grundbegriffe und Methoden | Physik | diversen anderen Themen

 
Folgen Sie astronews.com
Google+ facebook twitter RSS-Feeds
[mehr über soziale Netzwerke | mehr über RSS-Feeds | Newsletter bestellen]

 

Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C