Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Frag astronews.com
Home  : Frag astronews.com  : Fragen : Antwort
----------
Ist es nicht sehr gewagt zu behaupten, dass die Erde der einzige Planet im All ist, auf dem Leben entstanden ist?

Angesichts der gewaltigen Zahl von Sternen allein in unserer Milchstraße und der Entdeckung, dass um viele dieser Sterne tatsächlich Planeten kreisen, ist diese Frage berechtigt - insbesondere, wenn man nicht nur die Milchstraße, sondern das gesamte Universum mit einbezieht.

Werbung

Viele Astronomen dürften daher inzwischen zu einer sehr differenzierten Sichtweise tendieren. Danach ist es nicht unwahrscheinlich, dass sich tatsächlich irgendwann auch an anderen Stellen im All Leben entwickelt hat.

Fragt man allerdings nun, ob wir dieses Leben kontaktieren können oder ob uns außerirdische Reisende schon besucht haben, sieht die Sache anders aus: Die Wahrscheinlichkeit, dass irgendwo intelligentes Leben entstanden ist, das genau heute über ähnliche technische Möglichkeiten verfügt wie wir und nach anderem Leben im All fahndet, ist ungleich geringer. Berücksichtigt man dann noch die gewaltigen Entfernungen im All, wird ein Treffen oder ein Kontakt mit Außerirdischen immer unwahrscheinlicher.

Zur Verdeutlichung: Hätten uns Außerirdische mit uns heute verfügbaren Kommunikationsmethoden vor nur 200 Jahren versucht zu kontaktieren, wäre dies auf der Erde praktisch unbemerkt geblieben. Angesichts von einem Alter des Universums von mehr als zehn Milliarden Jahren, wäre es ein gewaltiger Zufall, wenn sich bei zwei Zivilisationen in relativer Nähe zum gleichen Zeitpunkt die gleichen technischen Möglichkeiten entwickeln.

Aus diesem Grund lässt sich zusammenfassend sagen: Die Wahrscheinlichkeit, dass es irgendwo noch Leben gibt oder es irgendwo Leben gab, ist nicht gering, dass wir dieses Leben aber aufspüren oder gar kontaktieren können, ist deutlich geringer.

Etwas größer könnte die Wahrscheinlichkeit sein, wenn man nur nach ganz primitiven Lebensformen fragt. Da könnten sich mithilfe von Weltraumteleskopen der nächsten Generation vielleicht entsprechende Signaturen in den Atmosphären von extrasolaren Planeten finden lassen. Sollte dies gelingen, wird man die Frage, nach der Wahrscheinlichkeit von Leben im All - dann auf Grundlage dieser neuen Daten - neu bewerten müssen. Bis dahin ist alles Spekulation, da wir bislang nur einen Planeten mit Leben kennen - die Erde.   (ds/3. Dezember 2014)

Haben Sie auch eine Frage? Frag astronews.com.

In sozialen Netzwerken empfehlen
|
Werbung
Klicken für weitere Informationen
astronews.com ist mir was wert
Unterstützung mit Paypal Flattr this [Konto]
[Unterstützen Sie diese Seite durch eine freiwillige Zahlung | mehr Informationen]
Frag astronews.com
 
Ihre Frage an astronews.com

 
Archivierte Fragen
Erde | Mond | Sonne | Planeten | Asteroiden und Kometen | Raumfahrt | Universum | Sterne, Galaxien und exotische Objekte | Astronomische Grundbegriffe und Methoden | Physik | diversen anderen Themen

 
Folgen Sie astronews.com
Google+ facebook twitter RSS-Feeds
[mehr über soziale Netzwerke | mehr über RSS-Feeds | Newsletter bestellen]
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C