Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Frag astronews.com
Home  : Frag astronews.com  : Fragen : Antwort
----------
Viele Raumfahrtprojekte beschäftigen sich mit Mond und Mars. Gibt es auch Interesse an Venus und Merkur?

Viele Mission, über die in den vergangenen Jahren berichtet wurde, betrafen tatsächlich den Mars oder den Mond. Das dürfte vor allem mit der Tatsache zu tun haben, dass diese beiden Objekte für die bemannte Raumfahrt als in absehbarer Zukunft (wieder) erreichbare Ziele gelten. So war beispielsweise einmal eine Rückkehr zum Mond als Vorbereitung auf eine bemannte Marsmission geplant.

Werbung

Der Grund für die besondere Stellung von Mars und Mond liegt auf der Hand: Der Mond ist das uns am nächsten gelegene Himmelsobjekt und lässt sich innerhalb nur weniger Tage erreichen. Der Mars ist der Planet, der von allen Planeten des Sonnensystems am "erdähnlichsten" erscheint und der die Fantasie der Menschen wohl auch am meisten angeregt hat.

Bei Venus und Merkur sieht das anders aus: Die Venus hat zwar eine ganz ähnliche Größe wie die Erde, ihre dichte und giftige Atmosphäre sorgt aber auf der Oberfläche für Temperaturen, die eine bemannte Mission unmöglich erscheinen lassen und auch einen unbemannten Lander vor große Herausforderungen stellen dürften.

Der Merkur schließlich ist vergleichsweise schwer zu erreichen: Wegen seiner Nähe zur Sonne und seiner geringen Größe muss man sehr aufpassen, dass eine Sonde tatsächlich in einen Orbit um den Planeten einschwenkt und nicht einfach auf eine Umlaufbahn um die Sonne gerät oder aber direkt in die Sonne fliegt. Zudem muss eine Merkursonde in dieser geringen Entfernung zur Sonne extreme Temperaturen aushalten können.

Trotz dieser Schwierigkeiten werden Venus und Merkur auch gegenwärtig gerade erforscht: Die europäische Sonde Venus Express umkreist die Venus, die NASA-Sonde MESSENGER den Merkur. MESSENGER konnte die Oberfläche des Planeten erstmals komplett erfassen. Und auch die nächste Merkur-Mission ist bereits geplant: Die ESA will 2016 mit BepiColombo eine erste eigene Merkur-Mission starten. Die Sonde soll den Merkur im Januar 2024 erreichen. (ds/20. März 2014)

Haben Sie auch eine Frage? Frag astronews.com.

In sozialen Netzwerken empfehlen
|
Werbung
Klicken für weitere Informationen
astronews.com ist mir was wert
Unterstützung mit Paypal Flattr this [Konto]
[Unterstützen Sie diese Seite durch eine freiwillige Zahlung | mehr Informationen]
Frag astronews.com
 
Ihre Frage an astronews.com

 
Archivierte Fragen
Erde | Mond | Sonne | Planeten | Asteroiden und Kometen | Raumfahrt | Universum | Sterne, Galaxien und exotische Objekte | Astronomische Grundbegriffe und Methoden | Physik | diversen anderen Themen

 
Folgen Sie astronews.com
Google+ facebook twitter RSS-Feeds
[mehr über soziale Netzwerke | mehr über RSS-Feeds | Newsletter bestellen]
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C