Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Frag astronews.com
Home  : Frag astronews.com  : Fragen : Antwort
----------
Wird die Erdrotation durch den Mond abgebremst und kommt irgendwann einmal ganz zum Stillstand?

Das System aus Erde und Mond verändert sich langsam: Durch die Wechselwirkungen zwischen den beiden Himmelskörpern, die sich etwa durch Ebbe und Flut bemerkbar machen, werden unsere Tage ganz allmählich immer länger und der Mond entfernt sich jedes Jahr um etwa 3,8 Zentimeter von der Erde.

Das geht allerdings nicht auf ewig so weiter: Schon jetzt dreht sich der Mond während eines Umlaufs exakt einmal um die eigene Achse, so dass wir von der Erde nur eine Seite des Mondes sehen. Würden wir aber auf der der Erde zugewandten Seite des Mondes stehen, könnten wir ohne Probleme - im Laufe eines Erdtages - die gesamte Erde sehen. Genau dies wird in ferner Zukunft nicht mehr möglich sein: Der Mond wird sich genau in dem Moment nicht mehr weiter von der Erde entfernen, in dem die Erde für eine Umdrehung um die eigene Achse exakt so lange benötigt, wie der Mond für eine Umdrehung um die Erde. Genau dann kann man auch vom Mond nur noch eine Seite der Erde sehen. Man schätzt, dass zu diesem Zeitpunkt ein Tag knapp 50 heutigen Tagen entspricht. 

Die Geschichte ist damit übrigens noch nicht zu Ende: Obwohl das Erde-Mond-System nun "stabil" ist, übt die Sonne weiterhin einen Einfluss auf die Erde aus. Dies sollte dann dazu führen, dass die Erde weiter abgebremst wird und sie den Mond wieder an sich heranzieht bis dieser eventuell zerbricht und einen Ring um die Erde bildet.

Doch das ist nicht die ganze Wahrheit, sondern nur eine akademische Betrachtung: Bei diesem Szenario wurde nämlich ein ganz entscheidender Punkt noch nicht berücksichtigt - die Entwicklung unserer Sonne. Die oben beschriebenen Vorgänge spielen sich über viele Milliarden Jahre ab, unsere Sonne wird sich aber schon in wenigen Milliarden Jahren zum Roten Riesen aufblähen und dabei die Erde vermutlich verschlingen.  (ds/6. März 2008)

Haben Sie auch eine Frage? Frag astronews.com.

In sozialen Netzwerken empfehlen
|
Werbung
Klicken für weitere Informationen
astronews.com ist mir was wert
Unterstützung mit Paypal Flattr this [Konto]
[Unterstützen Sie diese Seite durch eine freiwillige Zahlung | mehr Informationen]
Frag astronews.com
 
Ihre Frage an astronews.com

 
Archivierte Fragen
Erde | Mond | Sonne | Planeten | Asteroiden und Kometen | Raumfahrt | Universum | Sterne, Galaxien und exotische Objekte | Astronomische Grundbegriffe und Methoden | Physik | diversen anderen Themen

 
Folgen Sie astronews.com
Google+ facebook twitter RSS-Feeds
[mehr über soziale Netzwerke | mehr über RSS-Feeds | Newsletter bestellen]
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2017. Alle Rechte vorbehalten.  W3C