Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Frag astronews.com
Home  : Frag astronews.com  : Fragen : Antwort
----------
Der Mond geht in einem Monat täglich rund 51 Minuten später auf. Wieso? Und warum 51 Minuten?

Warum sich die Mondaufgänge jeden Tag um etwa 51 Minuten verschieben, kann man sich schnell mit Hilfe einer kleinen Rechnung klarmachen: Der Mond umkreist die Erde etwa alle 28 Tage, legt also in dieser Zeit 360 Grad zurück. Jeden Tag verschiebt sich seinen Position am Himmel damit um 360/28 Grad, also um rund 13 Grad. Das entspricht pro Tag 3,6 Prozent eines Vollkreises. Bezieht man dies nun auf die Aufgangszeiten, sollten sich diese entsprechend der Mondposition verschieben, also jeden Tag um 0,036 mal 24*60 (24 Stunden pro Tag, 60 Minuten pro Stunde). Man erhält so einen Wert von 51,84 Minuten. Die Rechnung geht allerdings davon aus, dass die Mondbahn exakt kreisförmig ist, was nicht stimmt. In Wirklichkeit schwankt die Mondgeschwindigkeit entsprechend des Abstandes des Mondes von der Erde und so kommt es auch zu Abweichungen von den 51 Minuten. (ds/15. Juni 2006)

Haben Sie auch eine Frage? Frag astronews.com.

|
Werbung
Klicken für weitere Informationen
astronews.com ist mir was wert
Unterstützung mit Paypal Flattr this [Konto]
[Unterstützen Sie diese Seite durch eine freiwillige Zahlung | mehr Informationen]
Frag astronews.com
 
Ihre Frage an astronews.com

 
Archivierte Fragen
Erde | Mond | Sonne | Planeten | Asteroiden und Kometen | Raumfahrt | Universum | Sterne, Galaxien und exotische Objekte | Astronomische Grundbegriffe und Methoden | Physik | diversen anderen Themen

 
Folgen Sie astronews.com
Google+ facebook twitter RSS-Feeds
[mehr über soziale Netzwerke | mehr über RSS-Feeds | Newsletter bestellen]