Mit den ALMA- und APEX-Radioteleskopen in Chile ist es Astronomen gelungen, zwei überraschend dichte Konzentrationen von Galaxien nachzuweisen, die gerade dabei sind, miteinander zu verschmelzen. Sie dürften damit die Kernzellen für die Entstehung von gigantischen Galaxienhaufen bilden - und dies deutlich früher, als es die Astronomen bislang erwartet hatten. (27. April 2018)

Weiterlesen...