Werbung
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Rotationsperiode der Milchstraße

  1. #1
    Registriert seit
    16.02.2005
    Ort
    中山
    Beiträge
    1.298

    Standard Rotationsperiode der Milchstraße

    Werbung
    Hallo Allerseits,

    War schon lange nichtmehr hier.

    Die Rotationsperiode der Milchstraße wird in Wikipedia als 220 - 360 Millionen Jahre angegeben.
    Die Orbitperiode der Sonne um das Zentrum der Milchstraße ist 240 Millionen Jahre.
    Jetzt ist es ja allgemein bekannt, dass die Sonne schneller ist als die meisten anderen Sterne.
    Es gibt da zum Beispiel diese Theorie wo das Passieren eines Spiralarms mit Artensterben in Verbindung gebracht wird.
    In einer Dokumentation hieß es da: "Nach etwa einem Orbit der Sonne, wandert diese von einem Spiralarm zum Nächsten."
    Damit das möglich ist, müssten die (vier) Spiralarme aber eine Rotationsperiode von 300 Millionen Jahren haben (240 + (240/4)).
    Meine eigene Theorie sagt eine Rotationsperiode von 310 Millionen Jahren vorraus.
    In Wikipedia steht jetzt allerdings nur 220 - 360 Millionen Jahre. Ist das lediglich als die Bandbreite von verschiedenen Geschwindigkeiten verschiedener Sterne zu verstehen? Gibt es irgendwo eine Tabelle oder ein Diagram wo ich nachschauen kann, welche Geschwindigkeiten am häufigsten sind? Für mich sind nur die Geschwindigkeiten von Sternen von Interesse die im gleichen Abstand vom Zentrum liegen wie die Sonne.

    Würde mich über eine Antwort sehr freuen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Sky Darmos.

  2. #2
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    961

    Standard

    Jetzt ist es ja allgemein bekannt, dass die Sonne schneller ist als die meisten anderen Sterne.
    ja, ist bekannt
    meine Signatur

  3. #3
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    6.844

    Standard

    Mit der "Rotationsperiode der Milchstrasse" ist wohl die Rotationsperiode der Spiralarme (die müssen ja mehr oder weniger als "Einheit" rotieren da sie sich sonst auf / abwickeln würden) gemeint. Diese Rotationsperiode ist schwierig zu bestimmen, daher der grosse Unsicherheitsbereich.

    Die Geschwindigkeit der Sonne relativ der Sterne würde ich nicht einfach pauschal als "grösser" bezeichnen. Viel mehr ist es so, dass die Bahn der Sonne um das galaktische Zentrum relativ kreisförmig ist (im Vergleich zu Nachbarsternen). Damit bewegt sie sich schneller als viele ihrer Nachbarsterne (in nahezu identischer galaktozentrischer Entfernung), die das Zentrum auf exzentrischeren Bahnen umkreisen (gerade die vielen alten Roten Zwerge der "dicken Scheibe" haben oft exzentrische Bahnen) und deren grosse Halbachsen (sofern man bei einem Sternorbit davon reden kann) deshalb kleiner als jene der Sonne sein müssen.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten...
    Final-Frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

  4. #4
    Registriert seit
    16.02.2005
    Ort
    中山
    Beiträge
    1.298

    Standard

    Hallo Bynaus,

    Ja, die Spiralarme waren gemeint.
    Ok, ich wusste nicht, dass es an unterschieden in der Bahn liegt.
    Das heißt ich kann momentan nichts tun um meine Vorhersage weiter zu prüfen, außer abwarten und Tee trinken?

    Zuerst dachte ich der große Unsicherheitsbereich wäre vielleicht nur durch verschiedene Geschwindigkeiten in verschiedenen Abständen zum Zentrum hervorgerufen. Aber das würde die Spiralstruktur ja zerstören. Die Spiralstruktur ist wohl erst durch dunkle Materie möglich. Im Sonnensystem wäre so eine Struktur ja undenkbar.
    Dannach dachte ich vielleicht handelt es sich lediglich um Orbitperioden von einzelnen Sternen, und deshalb ist das Spektrum so breit.
    Du sagst, der Unsicherheitsbereich ist wirklich so groß. Hm ... kann man denn dann wenigstens wissen welche Rotationsperiode als die Wahrscheinlichste angesehen wird? 290 Millionen würde in der Mitte liegen, aber ich hoffe, dass es 310 Millionen Jahre ist.

    Vielen Dank für deine Antwort!

    MfG,
    Sky Darmos.

  5. #5
    Registriert seit
    20.11.2014
    Beiträge
    195

    Standard

    Werbung
    Aber es ist doch richtig, dass die Rotationsperiode der Spiralarme nicht gleich der Rotationsperiode der Sterne der Spiralarme ist, oder?

    mit freundlichen Grüssen
    pane

Ähnliche Themen

  1. Milchstraße: Was das X im Zentrum verrät
    Von astronews.com Redaktion im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.07.2016, 21:46
  2. Pulsare: Die Milchstraße als Gravitationswellendetektor
    Von astronews.com Redaktion im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.05.2009, 20:42
  3. Gesamtmasse der Milchstraße
    Von Joachim Stiller Münster im Forum Gegen den Mainstream
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 06.10.2008, 14:16
  4. Zentrum der Milchstraße
    Von Jerky im Forum Astronomie allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.04.2008, 18:55
  5. milchstraße = balkengalaxie?
    Von Tomoc im Forum Sonnensystem allgemein
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 03.08.2007, 07:05

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C