Werbung
Seite 29 von 29 ErsteErste ... 19272829
Ergebnis 281 bis 286 von 286

Thema: SpaceX - Ankündigungen, Realität, Zukunft

  1. #281
    Registriert seit
    15.10.2008
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    361

    Standard

    Werbung
    Zitat Zitat von pauli Beitrag anzeigen
    Vernünftig leben bedeutet sich selbst versorgen zu können, so wie z.B. Beduinen und Eskimos, Menschen können sich fast überall auf der Erde ansiedeln weil die Erde eben die nötigen Grundlagen für eine Selbstversorgung "frei Haus" bietet.
    Neben künstlicher Intelligenz fehlt noch was zur Marsbesiedelung. Wir haben noch nicht die Fähigkeit erworben, künstliche Nahrung herzustellen. Aber wenn wir erst mal so weit sind, dann finden wir genug CO2 und Wasser vor, ohne den Umweg über die Landwirtschaft nehmen zu müssen..

    Selbstständig denkende Roboter haben dann die Aufgabe, neben bequemen Wohnstätten auch Nahrungsmittelfabriken zu errichten.

    Zitat Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
    Mit anderen Worten, du wettest, dass die "Singularität" (ich hab dafür schon mal den schönen Ausdruck "Rapture of the Nerds" gelesen ) vor der ersten bemannten Marslandung kommt. Gut, das können wir gerne wetten. Worum sollen wir wetten?
    Na, sagen wir mal 1000€. Ich geb dir dann rechtzeitig meine Kontonummer.

  2. #282
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    6.769

    Standard

    Zitat Zitat von pauli Beitrag anzeigen
    Vernünftig leben bedeutet sich selbst versorgen zu können, so wie z.B. Beduinen und Eskimos, Menschen können sich fast überall auf der Erde ansiedeln weil die Erde eben die nötigen Grundlagen für eine Selbstversorgung "frei Haus" bietet. Der Mars bietet außer einen festen Oberfläche praktisch garnichts als Lebensgrundlage, er ist ohne massive Umwandlung nicht besiedelbar.

    Also für mich ist es ein Phantasieprodukt wie Wurmlöcher, Warp-Antrieb und Zeitmaschinen. Nur weil wir derzeit "irgendwas" mit Klima rummuckeln bedeutet noch lange nicht wir könnten ein stabiles Klima erschaffen. Habitate können mMn keine Grundlage für eine Besiedlung sein sondern dienen allenfalls einer handvoll Forschern die permanent von Außen lebenserhaltend beliefert werden müssen.

    Nicht falsch verstehen, der Gedanke menschlicher Expansion im Weltall gefällt mir, aber ich sehe auf lange Zeit oder gar niemals eine Möglichkeit das dauerhaft hinzubekommen
    Was sind denn die nötigen Grundlagen? Auf dem Mars sind diese, verglichen mit den extremsten, von Menschen besiedelten Regionen der Erde, einfach nochmals etwas stärker eingeschränkt. So hat die Atmosphäre einen zu tiefen Druck - aber dem kann mit Druckanzügen beigekommen werden, so wie, sagen wir, die Inuit der Kälte mit Fellen beigekommen sind. Die Atmosphäre ist auch nicht atembar, womit der Sauerstoff zuerst hergestellt werden muss. Aber auch das ist mit heutiger Technologie machbar. Das heisst nichts anderes, als dass Menschen ihre Behausungen unter dem Boden bauen müssen, wie sie dies vielerorts schon auf der Erde getan haben. Willst du sagen, die Besiedlung des Mars wird ganz sicher scheitern, bloss weil man statt (sagen wir) mehrerer dicker Fellmäntel einen Druckanzug anziehen muss?

    Alles, was es letztlich braucht, damit eine Gruppe Menschen mit geügend fortschrittlicher Technik überleben können, ist eine Energiequelle "frei Haus" - und die Sonne scheint auf dem Mars genauso wie auf der Erde (wenn auch im Schnitt schwächer). Auch Kernenergie stünde allenfalls zur Verfügung (scheint mir aber schwieriger).

    Je weiter das Terraforming fortschreitet, desto einfacher wird die weitere Besiedlung für neue Siedler. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass es dann Menschen geben würde, die absichtlich näher zu den Polen des Mars ziehen würden, um ihre bisherige Lebensweise beibehalten zu können!

    Nur weil wir derzeit "irgendwas" mit Klima rummuckeln bedeutet noch lange nicht wir könnten ein stabiles Klima erschaffen.
    Warum nicht? Es ist komplex, die Atmosphäre der Erde im Detail zu simulieren ("wenn man die Treibhausgaskonzentrationen X, Y, Z um x, y, z% erhöht, wie viel mehr Regen fällt dann im Jahresmittel im Westen Spaniens?"), aber die Grundlagen des Klimasystems sind einfach - das bekommt man sogar schon mit eindimensionalen Klimamodellen (nur Höhe + Absorptionskoeffizienten) recht vernünftig und realistisch hin. Für einen geologisch inaktiven Planeten wie den Mars ohnehin. Wissenschaftler wussten deshalb schon im späten 19. Jahrhundert, dass ein höherer CO2-Gehalt in der Atmosphäre zu einer Erwärmung führen würde (und warnten vor den langfristigen Folgen der Industrialisierung). Genauso wissen wir, dass es möglich sein sollte, den Mars mit Supertreibhausgasen zu erwärmen - wir können heute zwar nicht exakt sagen, wie stark er sich wo erwärmen würde (alles Dinge, die man im Verlauf der Zeit herausfinden wird), aber ich sehe nicht ein, warum man erwarten sollte, dass wir nicht in der Lage wären, ein stabiles (wärmeres) Klima zu erhalten.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten...
    Final-Frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

  3. #283
    Registriert seit
    28.06.2009
    Beiträge
    205

    Standard

    Zitat Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
    Je weiter das Terraforming fortschreitet, desto einfacher wird die weitere Besiedlung für neue Siedler. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass es dann Menschen geben würde, die absichtlich näher zu den Polen des Mars ziehen würden, um ihre bisherige Lebensweise beibehalten zu können!
    Ein Terraforming als zwingende Voraussetzung für eine Besiedelung des Planeten Mars?

    Wer soll das bezahlen?

    Mit der Frage der Finanzierung, rückt eine Besiedelung des Planeten Mars in weite Ferne.

  4. #284
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    6.769

    Standard

    Ein Terraforming als zwingende Voraussetzung für eine Besiedelung des Planeten Mars?
    Zwingend ist es nicht, aber es hilft.

    Wer soll das bezahlen?
    Ja glaubst du denn, die Siedler sitzen auf dem Mars nur so herum? Die Herstellung von Schwefelhexafluorid ist elementare Chemie. Wenn es erst eine Kolonie auf dem Mars gibt, ist es nur eine Frage der Zeit, bis die Siedler erste Experimente in diese Richtung starten.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten...
    Final-Frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

  5. #285
    Registriert seit
    07.08.2009
    Ort
    Neubrandenburg, Deutschland
    Beiträge
    1.873

    Standard

    Die Herstellung von Schwefelhexafluorid ist elementare Chemie.
    Wie viel bräuchte man denn? Und wie lange brauchen 0,3 bar CO2 zum sublimieren?
    101010

  6. #286
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    6.769

    Standard

    Werbung
    Zitat Zitat von Kibo Beitrag anzeigen
    Wie viel bräuchte man denn? Und wie lange brauchen 0,3 bar CO2 zum sublimieren?
    Gemäss der Seite die ich verlinkt hatte (mit den Modellierungen) rechnet man für die Produktion der Treibhausgase, das Abtauen der Polkappe und das Ausgasen des Regoliths insgesamt eine Zeit von etwa 50 Jahren. Die Mengen an Treibhausgasen hängt natürlich von dem verwendeten Molekül und dessen Treibhausgas-Stärke ab. SF6 (das übrigens nicht-toxisch und Chlor-frei ist - letzteres würde es dem Mars erlauben, eine Ozonschicht zu bilden wenn erst einmal genügen Sauerstoff freigesetzt wurde) ist ca. 24'000 mal stärker als CO2. Andere CFCs liegen zwischen 1000 und 10000 mal CO2. Sagen wir, SF6 wäre 5 mal stärker: dann müsste man, um den Planten um 5 Grad zu erwärmen, stündlich etwa 50 Tonnen davon freisetzen. Scheint nicht völlig abwegig....
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten...
    Final-Frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

Ähnliche Themen

  1. SciFi vs. Realität
    Von Adestis im Forum Smalltalk
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.09.2009, 15:01
  2. realität und phantasie
    Von esperanto im Forum Besiedelung von Planeten und Monden
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 09.08.2009, 10:27
  3. Zukunftstechnologie: Schutzschilde für Raumschiffe bald Realität?
    Von astronews.com Redaktion im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.06.2007, 12:36
  4. Realität
    Von Hanmac im Forum Gegen den Mainstream
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.02.2007, 00:51
  5. Parallele Dimensionen Blödsinn oder Realität?
    Von dllfreak2001 im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 31.07.2005, 02:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C