Werbung
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: VST: Kollisionen im Herkules-Galaxienhaufen

  1. #1

    Standard VST: Kollisionen im Herkules-Galaxienhaufen

    Werbung
    Die europäische Südsternwarte ESO hat heute eine eindrucksvolle Aufnahme des Herkules-Galaxienhaufens veröffentlicht, die die Astronomen mit Hilfe des VLT Survey Telescope auf dem Gipfel des Paranal in Chile gemacht haben. Das Bild, das in weniger als drei Stunden Beobachtungszeit entstand, zeigt unzählige Galaxien des Haufens in großer Detailtreue. Viele davon beeinflussen sich gegenseitig. (7. März 2012)

    Weiterlesen...

  2. #2
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    Ebreichsdorf Austria
    Beiträge
    6

    Standard

    Hallo liebe Redaktion!
    Gibts es zu diesem Galaxienhaufen nicht ein tieferes und detaillierteres
    Bild von der ESA? Das von Ihnen dargestellt Bild ist überhaupt nicht eindrucksvoll!
    Das kriegt in dieser Form jeder Amateur mit herkömmlichen Mitteln zumindest
    genausogut hin.
    Bitte das richtige Bild mit den "eindrucksvollen" Details einstellen oder
    das von Ihnen gepostete Bild zurück an die ESA mit dem Hinweis "das kann jeder Amateur",
    dazu braucht es nicht Millionen Euros als Investment.

    Aloha
    Gerald
    P.S.: Anbei ein Link zu meinem mittelmäßigen Amateurbild dieses Galaxienhaufen aufgenommen im lichtverschmutzten Austria mit
    einem 14" Teleskop von der Stange...
    http://www.werbeagentur.org/oldwexi/...p172_txt2.html

  3. #3
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    Lund, SE, Erde
    Beiträge
    5.734

    Standard

    Müsste es im Titel dieser Meldung nicht "VLT" (statt "VST") heissen?
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten...
    Final-Frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

  4. #4
    Registriert seit
    21.01.2005
    Beiträge
    926

    Standard

    Zitat Zitat von mostschaedel Beitrag anzeigen
    Gibts es zu diesem Galaxienhaufen nicht ein tieferes und detaillierteres
    Bild von der ESA? Das von Ihnen dargestellt Bild ist überhaupt nicht eindrucksvoll!
    Unter http://www.eso.org/public/images/eso1211a/ finden Sie einen Download-Link für eine 532 MB-Datei.

    Zitat Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
    Müsste es im Titel dieser Meldung nicht "VLT" (statt "VST") heissen?
    VST steht für "VLT Survey Telescope"

    S. D.

  5. #5
    Registriert seit
    27.06.2008
    Ort
    Smiltene (Lettland)
    Beiträge
    1.144

    Standard

    Auf der Seite die von S.D. Verlinkt wurde befindet sich eine Zoomable Version!!!!

    Schaut euch dann mal die beiden verschmelzenden Galaxien fast genau in der Bildmitte und ein weiteres paar auch in der Mitte aber im Unteren Drittel an.

    Faszinierend, würde Spoky sagen

  6. #6
    Registriert seit
    02.08.2011
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    13

    Standard

    Hmh, ist das oben links ein Lensflare?

    Es gibt dort zwei helle Lichtpunkte. Der eine am linken Rand, etwa 25% von oben und der zweite auf der selben Höhe, aber etwa 12-15% auf der anderen Achse ... betrachtet man jetzt diese beiden Punkte, kann man einen Ring sehen auf denen die beiden auf der etwa 5 und 7 Uhr Position ...

    Ich habs mal in photoshop geladen.

    Ich versuche nur zu verstehen was es ist, da ich noch nie per Teleskop Bilder erstellt habe.
    Geändert von Myrddin (08.03.2012 um 23:16 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    2.979

    Standard

    Werbung
    Zitat Zitat von mostschaedel Beitrag anzeigen
    Das kriegt in dieser Form jeder Amateur mit herkömmlichen Mitteln zumindest
    genausogut hin.
    So kann man das schlecht stehen lassen, weil es mittlerweile eben auch "Amateure" gibt, die sich in ihrer Freizeit sehr professionell mit Astrophotographie beschäftigen. Nette Bildchen findet man deswegen sofort per google: http://apod.nasa.gov/apod/ap070719.html.
    Gruß
    Geändert von Bernhard (08.03.2012 um 15:21 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Simulationen: Rechenzeit für kosmische Kollisionen
    Von astronews.com Redaktion im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.11.2011, 16:00
  2. Galaxienhaufen: Der entfernteste voll entwickelte Galaxienhaufen
    Von astronews.com Redaktion im Forum Teleskope allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.03.2011, 12:40
  3. XMM-Newton: Galaxienhaufen hinter Galaxienhaufen entdeckt
    Von astronews.com Redaktion im Forum Teleskope allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.12.2007, 20:01
  4. Large Binocular Telescope: Herkules-Zwerggalaxie überrascht Astronomen
    Von astronews.com Redaktion im Forum Teleskope allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.09.2007, 15:00
  5. Chandra und XMM: Die größten Kollisionen im Universum
    Von astronews.com Redaktion im Forum Teleskope allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.07.2007, 12:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C