Werbung
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Lunar Reconnaissance Orbiter: Spuren geologischer Aktivität auf dem Mond

  1. #1

    Standard Lunar Reconnaissance Orbiter: Spuren geologischer Aktivität auf dem Mond

    Werbung
    Wissenschaftler haben auf Bildern der NASA-Sonde Lunar Reconnaissance Orbiter Hinweise dafür gefunden, dass sich die Kruste des Mondes an einigen Stellen gedehnt hat und dadurch Grabenstrukturen entstanden sind. Dies alles geschah vor weniger als 50 Millionen Jahren - angesichts eines Mondalters von 4,5 Milliarden Jahren also in geologisch jüngster Zeit. (21. Februar 2012)

    Weiterlesen...

  2. #2
    Registriert seit
    06.01.2012
    Ort
    Osterode
    Beiträge
    92

    Standard

    Hallo,


    wenn der Mond keinen geschmolzenen Kern hat, ich denke dann kann der Kern der Rest sein von dem Planeten der die Erde getroffen hat und den Mond gebildet hat?
    Ob das wohl möglich ist?


    Namaste
    Mein Deutsch ist inzwischen leidlich.
    Die das Privileg haben zu wissen, haben die Pflicht zu handeln.
    (A.Einstein)
    Namaste

  3. #3
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    Lund, SE, Erde
    Beiträge
    5.727

    Standard

    Der Mond hat, vermutlich, einen geschmolzenen Kern (so erstaunlich das klingen mag).

    http://news.sciencemag.org/scienceno...core-seen.html

    Ein Teil des Mondes kommt wohl vom Impaktor. Welcher Teil, ist bis heute unklar, Computersimulationen sagen: mehr als 40%.

    Geologische Aktivität hat aber nichts mit einem geschmolzenen Kern zu tun. Es hat damit zu tun, dass eine Gesteinskugel von 3000 km Durchmesser nicht spannungsfrei sein kann - Erdbeben bzw. Mondbeben wird es da immer geben. Interessant ist, dass es offenbar sogar für kleine tektonische Veränderungen an der Oberfläche ausreicht.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten...
    Final-Frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

  4. #4
    Registriert seit
    21.02.2012
    Beiträge
    19

    Standard

    Werbung
    Bei Schrumpfung/Stauchung entstehen aber Falten, Risse können nur bei Dehnung entstehen, was will uns die Nasa also damit sagen, dass der Mond trotz angeblicher Schrumpfung eindeutig Risse zeigt? Falten sind nicht erkennbar (dafür fehlen die Höhen neben den Tälern).
    Was muss ich mir unter "gelappten Steilhängen" vorstellen? Gelappt heißt doch übereinandergelagert, also "geschichtet"?, was wiederum nicht steil sein kann, sonst wäre es nicht gelappt sondern steil, oder es gibt noch extra einen Prozess, der die gelappten Scichten steil macht -> Rissbildung durch Dehnung.. also findet beides statt zu unterschiedlichen Zeiten, Dehnung und Schrumpfung?
    Konfuzius wirds schon wissen...

Ähnliche Themen

  1. Lunar Reconnaissance Orbiter: Hinweise auf schrumpfenden Mond
    Von astronews.com Redaktion im Forum Sonnensystem allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.09.2010, 19:10
  2. Lunar Reconnaissance Orbiter: Auf den Spuren eines Mondrovers
    Von astronews.com Redaktion im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.03.2010, 13:50
  3. Lunar Reconnaissance Orbiter: NASA-Sonde im Orbit um den Mond
    Von astronews.com Redaktion im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.06.2009, 16:07
  4. Lunar Reconnaissance Orbiter: Startschuss für die Rückkehr zum Mond
    Von astronews.com Redaktion im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.06.2009, 15:19
  5. Lunar Reconnaissance Orbiter: Schick deinen Namen zum Mond
    Von astronews.com Redaktion im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.05.2008, 12:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C