Das Original ist schon seit über neun Jahren unterwegs, in Laboratorien in Köln und Bremen aber müssen zwei Nachbauten gegenwärtig einiges über sich ergehen lassen. Ingenieure des Deutsche Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) testen, was bei der für November 2014 geplanten Landung von Philae auf einem Kometenkern alles schiefgehen könnte. (25. März 2013)

Weiterlesen...