Werbung
Seite 12 von 13 ErsteErste ... 210111213 LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 127

Thema: Neuer Denkansatz?

  1. #111
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    51

    Standard

    Werbung
    Und genau deswegen wird ja nicht nur ein Nano-Satellit losgeschickt, sondern gleich hunderte bis tausende. So zumindest der Plan, wenn ich mich noch richtig an ihn erinnere...
    Dann können ruhig ein paar unterwegs durch Kollisionen zerstört werden.

  2. #112
    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5

    Standard

    Ich frage mich nur ob heutige Laser stark genug sind, um mehrere zehnfache oder hunderte Gramm in die Nähe von c zu beschleunigen.

  3. #113
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    51

    Standard

    20% der Lichtgeschwindigkeit sollen ja "nur" erreicht werden.
    Und man geht bei den Lasern, wie bei den Computerchips, wohl von einer verdoppelten Leistung alle paar Jahre aus:
    https://breakthroughinitiatives.org/...m&id=17&page=6

  4. #114
    Registriert seit
    14.12.2005
    Ort
    Gebürtig in der Kurpfalz - dem Herzen Deutschlands :-) Mittlerweile im tiefsten Schwabenland lebend
    Beiträge
    1.560

    Standard

    Zu Laserstrahlen kann ich nichts sagen, aber Moores Law, nach dem Computerchips exponentiell leistungsfähiger werden, ist schon lange nicht mehr gültig. Da ist man mittlerweile an der harten Grenze des physikalisch machbaren, was man auch deutlich merkt wenn man sich mit einem vier Jahre alten Rechner nach etwas Neuem umschaut und merkt dass da vielleicht mal noch 5-10% effektive Leistungssteigerung drin sind - und die gehen auch meist nicht auf die CPU sondern auf ein schnelleres RAM.

  5. #115
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    51

    Standard

    Bei den CPUs eventuell, da schau ich nicht so oft rein, da mir als Gamer die CPU nicht so wichtig ist. Die GPU allerdings, erfüllt zwar nicht das Mooresche Gesetz, hat aber schon eine wesentlich höhere Leistungssteigerung als 5-10% jedes Jahr.

  6. #116
    Registriert seit
    30.12.2017
    Ort
    Dessau-Roßlau
    Beiträge
    65

    Standard

    Mit den bisherigen Antriebskonzepten ist die Menschheit in einer Sackgasse, wenn die aktuellen Ziele oder die sozioökonomischen Bedürfnisse
    nicht mehr befriedigt werden können.

    Was sind die Ziele der Menschheit?

    Gruß,
    Jens

  7. #117
    Registriert seit
    11.03.2006
    Beiträge
    6.357

    Standard

    Hallo Jens,

    Zitat Zitat von JensU Beitrag anzeigen
    Mit den bisherigen Antriebskonzepten ist die Menschheit in einer Sackgasse, wenn die aktuellen Ziele oder die sozioökonomischen Bedürfnisse
    nicht mehr befriedigt werden können.
    Logistisches Wachstum, also Verhungern, ist ein ziemlich grundsätzliches Konzept in der Evolution und unserer Ökosphäre. Und das ließe sich selbst mit der Besiedelung des gesamten erreichbaren Universums nicht dauerhaft verhindern. Selbstbeschränkung auf irgend einer Ebene der Entwicklung werden wir entweder freiwillig, oder durch die Natur erzwungen einhalten müssen.



    Zitat Zitat von JensU Beitrag anzeigen
    Was sind die Ziele der Menschheit?
    Mir fällt im Moment nur Eines ein, welches sich über die vergangenen Jahrhunderttausende der Menschheit bzw. Jahrmilliarden des Lebens dauerhaft gehalten hat: Überleben.

    Herzliche Grüße

    MAC

  8. #118
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    999

    Standard

    Zitat Zitat von JensU Beitrag anzeigen
    Mit den bisherigen Antriebskonzepten ist die Menschheit in einer Sackgasse, wenn die aktuellen Ziele oder die sozioökonomischen Bedürfnisse
    nicht mehr befriedigt werden können.

    Was sind die Ziele der Menschheit?

    Gruß,
    Jens
    Du hast doch was in petto, also raus damit
    meine Signatur

  9. #119
    Registriert seit
    30.12.2017
    Ort
    Dessau-Roßlau
    Beiträge
    65

    Standard

    Hallo MAC,

    ja, mit einem neuen Denkansatz wären wir dem Ziel Überleben ein Stück näher.
    Mit dem Thema wurde der alte Denkansatz(z.B.Rakete, Generationenraumschiff oder Laserantrieb) offensichtlich in Frage gestellt.
    Ist die Zeit reif für ein neues Denken? Brauchen und wollen wir das?

    Gruß,
    Jens

  10. #120
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    999

    Standard

    Werbung
    Zitat Zitat von JensU Beitrag anzeigen
    Hallo MAC,

    ja, mit einem neuen Denkansatz wären wir dem Ziel Überleben ein Stück näher.
    Mit dem Thema wurde der alte Denkansatz(z.B.Rakete, Generationenraumschiff oder Laserantrieb) offensichtlich in Frage gestellt.
    Ist die Zeit reif für ein neues Denken? Brauchen und wollen wir das?

    Gruß,
    Jens
    Ja ist sie, ja wollen wir, also rede nicht um den heißen Brei herum und stelle deine Vorschläge vor.
    meine Signatur

Ähnliche Themen

  1. Sammlung neuer Preprints
    Von Michael Johne im Forum Extrasolare Planeten
    Antworten: 125
    Letzter Beitrag: 15.07.2008, 14:45
  2. Neuer Stern gibt Rätsel auf
    Von astronews.com Redaktion im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 20.08.2006, 16:42
  3. Neuer Brauner ZWerg in Sonnennähe
    Von Michael Johne im Forum Extrasolare Planeten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.03.2006, 11:43
  4. Neuer Microlensing Planet und Konventionen
    Von galileo2609 im Forum Extrasolare Planeten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.11.2005, 16:49
  5. Discovery: Neuer Countdown!
    Von defind1 im Forum Space Shuttle
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.07.2005, 16:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C