Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Bild des Tages
Home : Bild des Tages : 19. Januar 2017
Bögen
Sonne

Werbung

Unser heutiges Bild des Tages zeigt einen Blick auf unsere Sonne im Bereich extremer ultravioletter Wellenlängen. Hier wird das heiße Plasma sichtbar, das über einer aktiven Region auf der Sonne Bögen bildet, die praktisch die lokalen Magnetfelder nachzeichnen. In diesem Fall erwiesen sie sich als erstaunlich stabil, wie in einem Film zu verfolgen ist, der über einen Zeitraum von 18 Stunden in der vergangenen Woche entstand. Der Film und diese Ansicht basieren auf Beobachtungen des Solar Dynamics Observatory der NASA.

Das Solar Dynamics Observatory (SDO) wurde am 11. Februar 2010 gestartet und hat aus seiner Position die Sonne 24 Stunden lang im Blick. Während der ursprünglich nur auf fünf Jahre ausgelegten Mission soll SDO unter anderem das Magnetfeld der Sonne untersuchen und neue Daten über das Wechselspiel zwischen Sonne und Erdatmosphäre liefern.

Diese Informationen sind auch für die Vorhersage des sogenannten Weltraumwetters wichtig. Eruptionen von der Sonne können nämlich nicht nur für spektakuläre Polarlichter sorgen, sondern beispielsweise auch Kommunikationsverbindungen stören.

Bild: NASA/GSFC/Solar Dynamics Observatory  [Quelle]

Zuletzt: Über Saturn  | Bild des Tages - Übersicht | Als nächstes: Daphnis
Empfehlen:
|
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2014. Alle Rechte vorbehalten.  W3C