Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Bild des Tages
Home : Bild des Tages : 12. Dezember 2014
Saturns Ringe
Saturn

Werbung

Die Ringe des Saturn haben Astronomen seit ihrer ersten Beobachtung fasziniert. Heute wissen wir, dass die Ringe aus vielen winzigen Partikeln bestehen, obwohl sie auf vielen Aufnahmen wie ein fester Körper erscheinen.

Der Physiker James Clerk Maxwell zeigte Mitte des 19. Jahrhunderts, dass die Ringe aus unzähligen kleinen Teilchen bestehen müssen. Nachweisen ließ sich dies allerdings erst in den 1970er Jahren mithilfe spektroskopischer Beobachtungen, die zeigten, dass die Ringe tatsächlich überwiegend aus Wassereispartikeln bestehen.

Auf diesem Bild der Saturnsonde Cassini kann man sogar erkennen, dass es sich bei den Ringen nicht um feste Objekte handelt: Man kann nämlich etwas durch sie hindurchschauen: So sieht man in der rechten unteren Ecke des Bildes die Schatten der Ringe unterhalb aber auch durch den A- und C-Ring.

Die Aufnahme wurde von Cassini am 12. August 2014 im nahen Infrarot aufgenommen. Die Sonde war dabei 2,3 Millionen Kilometer von Saturn entfernt.

Bild: NASA/JPL-Caltech/Space Science Institute  [Quelle]

Zuletzt: Glitzern der Sonne | Bild des Tages - Übersicht | Als nächstes: Cerro Armazones
Empfehlen:
|
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2014. Alle Rechte vorbehalten.  W3C