Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Bild des Tages
Home : Bild des Tages : 1. April 2014
NGC 1084
NGC 1084

Werbung

Unser heutiges Bild des Tages zeigt eine gestern von der europäischen Weltraumagentur ESA veröffentlichte Aufnahme der Galaxie NGC 1084. Es handelt sich auf den ersten Blick um eine relativ gewöhnliche Spiralgalaxie, die - anders als beispielsweise unsere Milchstraße - auch keinen zentralen "Balken" aufweist. Wir blicken fast genau "von oben" auf diese Bilderbuch-Spiralgalaxie und können so ihre Struktur schön erkennen.

Allerdings scheint diese Galaxie doch irgendwie besonders zu sein: So haben Astronomen festgestellt, dass sich innerhalb von nur 50 Jahren in dieser Galaxie gleich fünf Supernova-Explosionen ereignet haben, die das explosive Ende eines Sterns bedeuten.  Die Namen der Überreste dieser Explosionen deuten auf das Jahr hin, in dem die Explosion zu beobachten gewesen ist: 1963P, 1996an, 1998dl, 2009H und 2012ec.

NGC 1084 ist ungefähr 70 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt und liegt im Sternbild Fluss Eridanus. Die Daten für dieses Bild wurden mit der Wide Field and Planetary Camera 2 des Weltraumteleskops Hubble gesammelt.

Bild: NASA, ESA und S. Smartt (Queen's University Belfast) / Brian Campbell  [Quelle]

Zuletzt: 360-Grad-Marspanorama | Bild des Tages - Übersicht | Als nächstes: Kawir-Wüste
Empfehlen:
|
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2014. Alle Rechte vorbehalten.  W3C