Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Bild des Tages
Home : Bild des Tages : 31. Januar 2014
Transit
Sonne

Werbung

Wer gestern Nachtmittag das Glück hatte, die Sonne sehen zu können, dem dürfte kaum etwas Besonderes an unserem Zentralgestirn aufgefallen sein. Wer jedoch die Bilder verfolgte, die das Solar Dynamics Observatory (SDO) der NASA zur Erde funkte, der wurde Zeuge einer partiellen Finsternis: Aus der Sicht des Weltraumteleskops schob sich nämlich der Mond vor die Sonnenscheibe, wie unser heutiges Bild des Tages zeigt. Die Aufnahme entstand gestern um 15 Uhr MEZ.

Zu solchen Transits des Mondes vor der Sonnenscheibe kommt es aus der Sicht von SDO zwei- bis dreimal in jedem Jahr. Der gestrige Transit dauerte zweieinhalb Stunden und war der längste Transit, der bislang beobachtet wurde. Wann SDO wieder einen Transit des Mondes vor der Sonnenscheibe wird verfolgen können, ist noch nicht klar, weil Änderungen der Umlaufbahn des Teleskops geplant sind.

Das Solar Dynamics Observatory (SDO) wurde am 11. Februar 2010 gestartet. Während der auf fünf Jahre ausgelegten Mission soll SDO unter anderem das Magnetfeld der Sonne untersuchen und neue Daten über das Wechselspiel zwischen Sonne und Erdatmosphäre liefern.

Bild: NASA/SDO   [Quelle]

Zuletzt: Trifidnebel | Bild des Tages - Übersicht | Als nächstes: Blick über die Düne
Empfehlen:
|
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2014. Alle Rechte vorbehalten.  W3C