Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Bild des Tages
Home : Bild des Tages : 31. Juli 2013
LHA 120–N 44
LHA 120-N 44

Werbung

Unser heutiges Bild des Tages zeigt eine faszinierende Aufnahme des Nebels um den Sternhaufen NGC 1929 in der Großen Magellanschen Wolke. Das Sternentstehungsgebiet wird von einer riesigen Blase dominiert, die sich durch die stellaren Winde junger Sterne und die Stoßwellen von Supernova-Explosionen gebildet hat.

Die Große Magellansche Wolke ist eine Satellitengalaxie der Milchstraße mit zahlreichen Sternentstehungsgebieten, die ein dankbares Beobachtungsobjekt für Astronomen sind, die mehr über die Entstehung und Entwicklung von Sternen und Sternhaufen lernen wollen.

Eine dieser Regionen trägt die Bezeichnung LHA 120-N 44 oder kurz N 44. Im Zentrum dieses Sternentstehungsgebiets befindet sich der Sternhaufen NGC 1929. Die jungen und massereichen Sterne senden intensive ultraviolette Strahlung aus und machen so eine Struktur sichtbar, die auf dieser Aufnahme des Very Large Telescope der ESO eindrucksvoll zu erkennen ist: eine gewaltige Blase, die von Astronomen Superbubble, also "Superblase", genannt wird. Sie hat eine Größe von 325 mal 250 Lichtjahren. Die Region ist rund 170.000 Lichtjahre von uns entfernt.

Bild: ESO/Manu Mejias [Quelle]

Zuletzt: Staubwolke | Bild des Tages - Übersicht | Als nächstes: Helixnebel
Empfehlen:
|
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2014. Alle Rechte vorbehalten.  W3C