Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Bild des Tages
Home : Bild des Tages : 23. Juli 2013
NGC 524
NGC 524

Werbung

Unser heutiges Bild des Tages zeigt eine gestern von der europäischen Weltraumagentur ESA veröffentlichte Aufnahme des Weltraumteleskops Hubble. Zu sehen ist das Zentrum der Galaxie NGC 524, die sich in rund 90 Millionen Lichtjahren Entfernung im Sternbild Fische befindet.

NGC 524 gehört zur Gruppe der linsenförmigen Galaxien. Diese stellen nach Ansicht der Astronomen eine Zwischenstufe der Galaxienentwicklung dar. Es handelt sich nämlich weder um Spiralgalaxien, noch um elliptische Galaxien. In den Armen von Spiralgalaxien findet in großen Wolken aus Gas aktive Sternentstehung statt. Irgendwann aber ist dieses Gas verbraucht oder ist anders verloren gegangen. Die Spiralarme werden so langsam schwächer. Schließlich bleibt eine linsenförmige Galaxie zurück mit einer Scheibe aus alten, roten Sternen.

Auf dieser Aufnahme des Weltraumteleskops Hubble ist die Struktur im Zentralbereich von NGC 524 gut zu erkennen. Sie ist vermutlich durch eine noch erhalten gebliebene spiralähnliche Bewegung entstanden. Das Bild wurde mit der Wide Field and Planetary Camera 2 von Hubble gemacht.

Bild: ESA/Hubble & NASA / Judy Schmidt [Quelle]

Zuletzt: Mond | Bild des Tages - Übersicht | Als nächstes: Sturm über Kalifornien
Empfehlen:
|
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2014. Alle Rechte vorbehalten.  W3C