Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
Bild des Tages
Home : Bild des Tages : 9. Dezember 2009
Dreifacher Blick auf den Krebsnebel
 
Krebsnebel 

Dieses jüngst veröffentlichte Bild des Krebsnebels entstand aus Beobachtungen mit drei verschiedenen Teleskopen: Daten des Röntgenteleskops Chandra erscheinen blau (siehe dazu auch: Chandra: Eindrucksvoller Blick in den Krebsnebel), die des Weltraumteleskops Hubble rot und gelb sowie die des Infrarotteleskops Spitzer in lila. Ein eindrucksvoller Blick von Hubble allein auf den Nebel erschien bereits als unser erstes Bild des Tages am 11. Februar 2008.

Der Krebsnebel entstand durch eine Supernova-Explosion, die chinesische und japanische Astronomen im Jahr 1054 nach Christus beobachtet haben. Sie soll 23 Tage lang mit bloßem Auge auch am Tage zu sehen gewesen sein und in der Nacht noch für fast zwei Jahre. Im Zentrum des Krebsnebels wurde 1968 ein Pulsar, also ein schnell rotierender Neutronenstern entdeckt. Neutronensterne bleiben nach Supernova-Explosionen zurück. Der Krebs-Nebel ist etwa 6.500 Lichtjahre von der Erde entfernt und liegt im Sternbild Stier.


Bild: NASA/CXC/SAO/F.Seward (Röntgen); NASA/ESA/ASU/J.Hester & A.Loll (Optisch); NASA/JPL-Caltech/Univ. Minn./R.Gehrz (Infrarot)

Zuletzt: Krater an Krater | Bild des Tages - Übersicht | Als nächstes: Antarktische Trockentäler
Empfehlen:
|
 
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2014. Alle Rechte vorbehalten.  W3C