Home  |  Nachrichten  | Frag astronews.com  | Bild des Tages  |  Kalender  | Glossar  |  Links  | Forum  | Über uns    
astronews.com  
 Der deutschsprachige Onlinedienst für Astronomie, Astrophysik und Raumfahrt Willkommen!
Gegründet 1999   [ Newsletter | RSS-Feeds | Soziale Netze ]
Mars, Antares, Saturn und der Mond DER STERNENHIMMEL IM SEPTEMBER 2014
Sommerende, Supermond & rote Sterne

Mit dem September endet die warme Jahreszeit. Die Nächte werden nun schnell wieder länger und laden zu ausgedehnten Spaziergängen am Himmel ein: Die Planeten sind dabei nur am Abend oder am Morgen zu sehen. Die ganze Nacht über aber lassen sich Sternbilder und interessante Sterne beobachten. Und auch ein weiterer Supermond wird zu bewundern sein.  [mehr]
MARSROVER OPPORTUNITY
Neuformatierung des Flash-Speichers

Endeavour-KraterOpportunity bereitet seinem Team Sorgen: Der Computer des Rovers startet sich nämlich in jüngster Zeit immer häufiger selbst. Da dieses Verhalten die Arbeit erheblich behindert, soll nun eine Neuformatierung des Flash-Speichers Abhilfe schaffen.  [mehr]
STARDUST
Interstellarer Staub ist sehr vielfältig

StardustIm August haben Forscher erste Ergebnisse der Analyse von Partikeln des interstellaren Staubs vorgestellt, die die Sonde Stardust eingefangen hatte. Die Untersuchungen zeigten, dass die Teilchen sehr vielfältig sind und in ihren Eigenschaften von dem abweichen, was die Forscher bislang über sie zu wissen glaubten.  [mehr]
10 Jahre astronews.com astronews.com vor 10 Jahren
Amerikanische Astronomen haben zwei neue Welten mit der zehn bis 20-fachen Größe der Erde entdeckt. (1. September 2004)
-
Curiosity  Mars Science Laboratory
Verfolgen Sie die Mission von Curiosity zum Mars. Der Rover soll herausfinden, ob der Rote Planet einst lebensfreundlich war.
-
Frag astronews.com

Werbung
Startrampe Startrampe
Nächster Raketenstart: ?. September 2014, Cape Canaveral Air Force Station, USA, Falcon 9 / AsiaSat 6, Komm.-Satellit
-
Sternenhimmel Sternenhimmel
Der Sommer geht zu Ende, Planeten sind nur noch am Morgen oder Abend zu sehen. Auch ein "Supermond" ist zu bewundern.
-
Teleskope Mehr aus dem Bereich Teleskope | Bild des Tages ] 
STERNENTSTEHUNGSGEBIET W49
Stellarer Gigant entdeckt

W49Astronomen ist es gelungen, den massereichsten Stern im  Sternentstehungsgebiet W49 zu identifizieren. Der Stern mit der Bezeichnung W49nr1 hat die 100- bis 180-fache Masse unserer Sonne. Von den Beobachtungen des stellaren Giganten erhoffen sich die Forscher neue Erkenntnisse über die Entstehung solcher Riesensterne. [mehr]
GALAXIEN
Die Entstehung einer Riesengalaxie

GOODS-N-774Astronomen ist es gelungen, die frühste Phase der Entstehung einer elliptischen Galaxie im jungen Universum zu beobachten. Mithilfe von Hubble und anderen Teleskopen untersuchten sie ein System, in dem eine große Anzahl neuer Sterne entsteht. Es ist erheblich kleiner als unsere Milchstraße, hat aber bereits die doppelte Masse. [mehr]
Forschung Mehr aus dem Bereich Forschung | Ferne Welten ] 
TEILCHENPHYSIK
Wie die Sonne ihre Energie erzeugt

BorexinoMit dem Borexino-Detektor konnten Physiker jetzt die beim Verschmelzen von Wasserstoff im Sonneninneren entstehenden Neutrinos direkt und in Echtzeit beobachten. Damit ist es erstmals gelungen, die Sonnenenergie im Moment ihrer Freisetzung zu messen. Die Reaktion ist der erste Schritt der Kernfusion in Sternen wie unserer Sonne. [mehr]
NUKLEOSYTHESE
Astrophysik im Untergrund

Erste SterneDie Astrophysik wird ein hartnäckiges Problem nicht los: Das Element Lithium kommt nicht in den Mengen in Sternen vor, die rechnerisch für die Lithium-Entstehung direkt nach dem Urknall vorhergesagt werden. Doch die Berechnungen stimmen - das konnte jetzt erstmals auch experimentell in einem Untertagelabor bestätigt werden. [mehr]
Ferne Welten Ferne Welten
Gesammelte Artikel über die Suche nach extrasolaren Planeten, außerirdischem Leben und der zweiten Erde
-
astronews.com Forum Forum
Was bringt eine bemannte Marsmission, sollen wir wieder zum Mond? Diskutieren Sie mit anderen Lesern im Forum!
-
Raumfahrt Mehr aus dem Bereich Raumfahrt | ISS | Missionen ] 
SENTINEL-1A
Erd-Topographie als farbiges Muster

Interferogramm Der erste Sentinel-1-Satellit der ESA befindet sich seit April im All. Jetzt haben Experten des DLR auf Grundlage von Radaraufnahmen erstmals ein sogenanntes Interferogramm erstellt, das die Topographie der Erde als farbiges Muster zeigt. Das Verfahren soll später unterschiedlichen Forschungsbereichen wichtige Daten liefern. [mehr]
NEW HORIZONS
Sonde nun jenseits der Neptunbahn

Neptun - TritonWeniger als elf Monate vor dem geplanten Vorüberflug an Pluto hat New Horizons die Bahn des Planeten Neptun gekreuzt. Diese letzte Wegmarke vor dem Vorüberflug an Pluto passierte New Horizons genau 25 Jahre nachdem mit Voyager 2 erstmals eine Sonde an Neptun vorübergeflogen war. [mehr]
Sonnensystem Mehr aus dem Bereich Sonnensystem | ISON | Mysteriöser Merkur | Mission Mars ] 
JUPITER
Zwei Dynamos erzeugen Magnetfeld

JupiterWissenschaftler haben jetzt die bislang komplexeste Simulation zur Entstehung des Magnetfelds des Gasriesen Jupiter durchgeführt. Nach rund einem halben Jahr Rechenzeit auf einem Supercomputer konnten sie so die Messungen von Raumsonden korrekt wiedergeben. Sie entdeckten zudem einen zweiten Dynamoprozess. [mehr]
SONNENSYSTEM
Inkubationszeit von 30 Millionen Jahren

Sonnensystem30 Millionen Jahre hat es gedauert, bis in der Wolke aus Gas und Staub, aus der sich unsere Sonne und die Planeten bilden sollten, tatsächlich die Entstehungsprozesse einsetzten. Das ergab nun eine Analyse von in Meteoriten gefundenen radioaktiven Stoffen. Mit ihrer Entdeckung hoffen die Forscher auch ein altes Rätsel gelöst zu haben.  [mehr]
Amateurastronomie Mehr aus dem Bereich Amateurastronomie | Sternenhimmel ] 
STERNSCHNUPPEN
Die Nacht der Perseiden

PerseidenIn der Nacht auf Mittwoch erreichte der Sternschnuppenstrom der Perseiden seinen Höhepunkt. Leider störte in diesem Jahr der noch immer helle Mond die Beobachtung, so dass nur die hellsten Sternschnuppen zu erkennen waren. Die Perseiden sind noch für einige Tage zu sehen.  [mehr]
DER STERNENHIMMEL IM JULI 2014
Sonnenferne & das Band der Milchstraße

SüdwestenAuch in den kurzen und hoffentlich lauen Sommernächten lohnt ein Blick an den Himmel: In der ersten Nachthälfte sind da noch die Planeten Mars und Saturn auszumachen, darüber hinaus lockt das Band der Milchstraße mit zahlreichen interessanten Objekten. Zu Monatsbeginn erreicht die Erde ihren sonnenfernsten Punkt. [mehr]
Bilder des Tages
Zukunft Messier 33
-
Werbung
astronews.com ist mir was wert
Unterstützung mit Paypal Flattr this [Konto]
[Unterstützen Sie diese Seite durch eine freiwillige Zahlung | mehr Informationen]
Nachrichten
 
Nachrichten
Forschung |  Raumfahrt |  Sonnensystem |  Teleskope |  Amateurastronomie 
 
Übersicht |  Alle Schlagzeilen des Monats |  Missionen |  Archiv 
 
Weitere Angebote
Frag astronews.com |  Bild des Tages |  astronews.com Forum |  Newsletter 
 
Kalender
Sternenhimmel |  Raketenstarts | 
Fernsehsendungen |  Veranstaltungen 
 
Nachschlagen
AstroGlossar |  AstroLinks 
 
Folgen Sie astronews.com
Google+ facebook twitter RSS-Feeds
[mehr über soziale Netzwerke | mehr über RSS-Feeds | Newsletter bestellen]
Aktuelle Veranstaltungen
05.09.2014 | Köln
Reguläres Programm der Volkssternwarte Köln (Beobachten, Vortrag)
Volkssternwarte Köln (Schiller-Gymnasium)


06.09.2014 | Hamburg
Führung durch die Hamburger Sternwarte (Führung)
Hamburger Sternwarte - Besucherzentrum


[weitere Termine in unserem Kalender]
Diskussionen im Forum
 
[weitere Diskussionen in unserem Forum]
Astronomie- und Raumfahrt-Links

[Weitere Links in AstroLinks]
Werbung
Werbung
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | astronews.com ist mir was wert | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
     ^ Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2014. Alle Rechte vorbehalten.  W3C